Videoshoot Balderschwang

Im Anschluss an die ISPO 2019 in München ging es auch dieses Jahr für mich und mein Snowskate kurz in den Bayrischen Schnee. Diesmal nach Balderschwang im Oberallgäu, auch bekannt als das Schneeloch Deutschlands.
Aufgrund der ausgiebigen Schneefälle der vorherigen Tage wurde ich auch nicht enttäuscht.
Allerdings war ich nicht nur zum Spaß da, sondern um mit mit meinem langjährigen Downhill-Skatekollegen Danny Strasser  zu filmen. Wir hatten trotz gemischtem Wetter an den drei Tagen Glück und haben ein paar schöne Aufnahmen hinbekommen. Hier möchte ich mich auch nochmals ganz herzlich beim Skigebiet Balderschwang und speziell bei André, dem Betriebsleiter der Liftgesellschaft für die tolle Unterstützung bedanken.
Es dürfte somit auch klar sein, dass Balderschwang alle Snowskater, die sich an die Verhaltensregeln (vor allem auch: nur mit Leash; aus dem Sessellift wegFAHREN; kontrolliertes Fahren) halten, willkommen sind.
Das Skigebiet ist eher klein-überschaubar, bietet aber echte Abwechslung und ein Spektrum von knackig steil über abwechslungsreich bis cruisig-gemütlich. Die Preise sind durchweg günstig bis moderat und von echten Pistenrestaurants wie zB. der Schelpenalp bis zu urigen Holzhütten mit Megapanorama (Käsehütte) ist auch kulinarische Abwechslung vorhanden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0